Wissenschaft

Neuerscheinung: Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder von Stefan Engel

Neuerscheinung: Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder von Stefan Engel

Der Syrien-Krieg nimmt kein Ende. Immer mehr Regierungen in Europa machen einen Rechtsruck. Zugleich ist eine Millionen zählende fortschrittliche Bewegung unter anderem gegen US-Präsident Trump entstanden, größer und vielschichtiger als zu Zeiten des Vietnam-Kriegs. In der Einleitung der soeben erschienen Schrift „Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder“ heißt es: „Die Welt ist erfasst von großer Unruhe, dramatischen Konflikten, erbitterten Massenkämpfen und unerwarteten Wendungen.“ Woher kommt dass alles, wie ist es zu beurteilen? Mehr…

Neuerscheinung: Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?

Neuerscheinung: Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?

Das Taschenbuch „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“ von Stefan Engel ist im Verlag Neuer Weg erschienen und wurde auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Mehr…

CERN

Größtes Experiment der Wissenschaftsgeschichte: Fortschritt oder Gotteslästerung? Mehr…

Rettet die Umwelt vor der Profitgier!

Rettet die Umwelt vor der Profitgier!

Die Broschüre mit Texten aus dem Programm der MLPD und ihrem theoretischen Organ Revolutionärer Weg will die Aufmerksamkeit für den Kampf zur Rettung der Umwelt vor einer globalen Umweltkatastrophe schärfen und zugleich eine Hilfe geben, sich grundsätzlich mit den Ursachen dieser Entwicklung auseinanderzusetzen. Mehr…

Willi Dickhut, Materialistische Dialektik und bürgerliche Naturwissenschaft

Willi Dickhut, Materialistische Dialektik und bürgerliche Naturwissenschaft

Die Studie zur Erforschung der Entwicklungsgesetze und -prozesse in Natur und Gesellschaft entstand während des Widerstands gegen den Hitlerfaschismus. Mit ihrer Veröffentlichung 1987 wollte Willi Dickhut "den Arbeitern Mut machen, sich wissenschaftlich … mit der Entwicklung in der Natur und Gesellschaft … zu befassen und für den Klassenkampf auszunutzen". Mehr…

Ist die Erde noch zu retten?

Ist die Erde noch zu retten?

Spätestens der Sturm „Kyrill“ im Januar 2007 hat viele Menschen aufgerüttelt. Die weltweite Erderwärmung bedeutet bereits einen begonnenen Umschlag in eine globale Umweltkatastrophe, die die Lebensgrundlagen der Menschheit infrage stellt. Die Situation ist ernst. Aber weder Weltuntergangsstimmung noch eine Verharmlosung als „Klimawandel“ sind gerechtfertigt. Mehr…

Artikelaktionen

Literaturtipps

Katastrophenalarm!
Immer mehr lokale und regionale ökologische Katastrophen drangsalieren die Menschheit. Sie kennzeichnen einen Prozess des beschleunigten Umschlags der Umweltkrise in eine globale Umweltkatastrophe. Weil ihre Hauptursachen in der kapitalistischen Profitwirtschaft liegen, erfordert die Umweltfrage heute einen gesellschaftsverändernden Kampf. weiter lesen

Literaturtipp Der Autor Stefan Engel verwendet für den Titel seines Buches ein Gleichnis aus der germanischen Mythologie: In der Götterdämmerung verschlingt das Weltenende die abgelebten Gottheiten einer überholten Zeit und aus dem Weltenbrande erwächst eine schöne neue Erde des Friedens und der üppigen Lebensfreude. Der Vergleich zum Niedergang der heute herrschenden Schicht der Weltgesellschaft und zur Vorbereitung einer neuen, lebenswerten Zukunft ist beabsichtigt! Das Buch entreißt diese Vision der Mythologie, stellt sie auf ein gesichertes wissenschaftliches Fundament. weiter lesen