Parteigeschäftsführer

Klaus Dumberger

Ich bin am 10. Juli 1964 geboren, verheiratet und ein „Münchner Kindl“. Ich bin verheiratet und lebe heute in Recklinghausen. Als Industriearbeiter trat ich immer für eine kämpferische Gewerkschaftsarbeit ein.

Mit der sich dramatisch entwickelnden Umweltkrise steht die Zukunft der Menschheit auf dem Spiel. Es müssen sofortige Maßnahmen zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft getroffen werden. Ich konnte beitragen, nach der Atomkatastrophe von Fukushima Massenproteste zu organisieren. Bundesregierung und Energiemonopole mussten daraufhin ihr Atomprogramm einschränken. Das zeigt, dass der kämpferische Umweltwiderstand den richtigen Weg weist.

Der Kapitalismus setzt Unsummen für einen weltumspannenden Bespitzelungs- und Überwachungsapparat der Geheimdienste ein. Aber fast eine Milliarde Menschen weltweit hungert. Dieser himmelschreiende Widerspruch drängt die Frage auf: Wieso können die ausgereiften Erkenntnisse und Fähigkeiten der Menschen nicht so eingesetzt werden, dass alle genügend zu essen, eine gesunde Umwelt, Arbeit und ein Dach über dem Kopf haben? Das ist einzig und allein der kapitalistischen Profitwirtschaft durch eine Handvoll internationale Übermonopole zu verdanken.

Seit vielen Jahren setze ich mich für eine radikal linke Politik ein. Sie ist nur den Interessen der Arbeiterklasse verpflichtet. Dass sich Politiker bereichern, lehne ich strikt ab. Ich möchte meine Kraft und Knowhow auch im Wahlkampf für die Idee des Sozialismus und gegen die Verleumdungen des modernen Antikommunismus einsetzen. Dafür will ich viele Menschen gewinnen, besonders die Jugend.