Ist die Erde noch zu retten?

Spätestens der Sturm „Kyrill“ im Januar 2007 hat viele Menschen aufgerüttelt. Die weltweite Erderwärmung bedeutet bereits einen begonnenen Umschlag in eine globale Umweltkatastrophe, die die Lebensgrundlagen der Menschheit infrage stellt. Die Situation ist ernst. Aber weder Weltuntergangsstimmung noch eine Verharmlosung als „Klimawandel“ sind gerechtfertigt.

Die Autoren dieses Buches belegen anschaulich und kompetent: Der Mensch ist nicht Störenfried, sondern Bereicherung der Natur, wie seine Jahrtausende währende Geschichte zeigt. Der Mensch ist ein soziales Wesen und somit in der Lage, die Ursache der drohenden Katastrophe zu erkennen: die Profitgier der internationalen Konzerne. Und er ist auch in der Lage, die Katastrophe durch aktiven Widerstand zu verhindern und die künftige Gesellschaftsordnung so zu organisieren, dass eine höhere Stufe der Einheit von Mensch und Natur wieder möglich ist.

Inhaltsverzeichnis:

1. Klimawandel oder Umweltkatastrophe?

  • Die Herausbildung des heutigen Erdklimas
  • Der Mensch in der Natur: Spielball, Störfall oder Bereicherung?
  • Beginnender Umschlag in eine globale Umweltkatastrophe

 

2. Für eine Wende zur Kreislaufwirtschaft

  • Wir ersticken im „Müll“ – Plädoyer für Kreislaufwirtschaft
  • Der Kampf um die Solarenergie
  • Welternährung und die Herausforderungen einer nachhaltigen Landwirtschaft Nachhaltige Waldwirtschaft statt Waldzerstörung
  • Nutzung der Weltmeere statt Raubbau
  • Die Brennstoffzelle – das mögliche Ende der Verbrennung Profitquelle Verkehrschaos – Transportsysteme in der Kreislaufwirtschaft

 

3. Plädoyer für die Stärkung der neuen Umweltbewegung

  • Klimaskeptiker und Weltuntergangspropheten
  • Sackgasse Kyoto: Das Erdklima als Spekulationsobjekt des Finanzkapitals
  • Die soziale Dimension der Klimakatastrophe
  • Für eine internationale Widerstandsfront gegen die Klimakatastrophe

 

103 Seiten
Preis: 6,50 €
Zu bestellen bei: www.people-to-people.de

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...