Klassiker des Marxismus-Leninismus

Friedrich Engels

Friedrich Engels wurde 1820 geboren und lebte bis 1895. Als Sohn eines Textilindustriellen am 28. November 1820 in Wuppertal-Barmen geboren, wuchs Friedrich Engels in einer streng pietistischen Umwelt auf.

Von 1838-41 erlernte er in einem Bremer Handelshaus den Kaufmannsberuf. Schon früh verfasste er kleinere kultur- und literaturkritische Aufsätze, die er in oppositionellen Blättern veröffentlichte. In allmählicher Ablösung vom Christentum näherte er sich dem »Jungen Deutschland« und schloss sich eng an Börne an. Während des Militärdienstes in Berlin 1841/42 als Einjahrig-Freiwilliger trat er in den Kreis der Junghegelianer um Bruno Bauer ein und brach nun, namentlich von Feuerbach beeinflusst, endgültig mit allen religiösen Anschauungen.

Während seiner Tätigkeit im englischen Filialbetrieb seiner Familie wurde er 1843 Kommunist. Unter seinem Einfluß wurde sein neugewonnener Freund Karl Marx, ein bis dahin radikalliberaler Publizist, der sozialistisch-kommunistischen Bewegung zugeführt. Von nun an gingen beide ihren politischen Lebensweg gemeinsam. Wenn auch als Theoretiker und systematischer Denker Marx weit unterlegen, hat Friedrich Engels doch durch seine intime Kenntnis des kapitalistischen Geschäftsbetriebes und der Lebensverhältnisse der Industriearbeiter zum Auf- und Ausbau der Marxschen Lehre entscheidend beigetragen. Seit 1844/45 in Deutschland und Westeuropa politisch und publizistisch tätig, gehörte er seit dem Erscheinen seines Buches »Die Lage der arbeitenden Klasse in England« (1845) zu den führenden Revolutionären, so dass ihm und Marx die Aufstellung eines Parteiprogramms übertragen wurde, das als „ Kommunistisches Manifest“ im Februar 1848 erschien.

Während der europäischen Revolution in Belgien, Frankreich, der Schweiz und vor allem in Deutschland unermüdlich tätig, arbeitete er an der »Neuen Rheinischen Zeitung« mit, baute revolutionäre Organisationen auf und nahm schließlich 1849 in Süddeutschland an der »Reichsverfassungskampagne« gegen die preußischen Truppen teil. Nach deren Sieg begab er sich über die Schweiz nach England und übernahm erneut eine führende Stellung im »Bund der Kommunisten«.

Der zeitweilige Rückgang der revolutionären Bewegung veranlasste ihn, 1850 wiederum in die Firma Ermen & Engels in Manchester einzutreten, in der er bald Prokura erhielt und nach dem Tode seines Vaters seit 1864 Teilhaber wurde. 1869 schied er aus dem Geschäft aus und war nach Auszahlung seines Kapitals und Abgeltung seiner Ansprüche ein reicher Rentner, der Marx von nun an reichlich Geldmittel zur Verfügung stellte. Durch Übersiedlung nach London konnte Friedrich Engels nun auch näheren persönlichen Kontakt mit Marx halten; er unterstützte den Freund auf allen Gebieten publizistisch und politisch, wobei er vor allem in der Internationalen Arbeiterassoziation und im Kampfe gegen Bakunin und den Anarchismus eine hervorragende Rolle spielte.

Zu seinen wichtigsten Büchern gehört der „Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates“ sowie »Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft«

(Text von der Homepage Friedrich Engels Archiv)

Videos

Dem Antikommunismus keine Chance

Heillige Hetzjagd gegen den Kommunismus

Dem Antikommunismus keine Chance

Karl Marx