Sozialversicherung – Unternehmeraufgabe!

Die Sozialversicherungsbeiträge werden heute zu einem immer größeren Teil von den Beschäftigten oder den Steuerzahlern finanziert. Der Anteil der Unternehmen ist seit Jahren eingefroren. Sämtliche Zusatzbeiträge bei der Krankenversicherung gehen allein zu Lasten der Lohnabhängigen.
Sozialversicherung – Unternehmeraufgabe!

Die „Mehrbelastung“ je Beschäftigtem macht 2017 bei den Krankenkassen 400 Euro aus, 2021 geschätzte 910 Euro.
So ist der Lohn- und Gehaltsanteil am Umsatz der Unternehmen in den letzten 20 Jahren von 20 % auf 15,5 % gesunken. Die Großkonzerne zahlen so immer weniger Sozialversicherungsbeiträge. Die Beiträge für Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung sind aber keine „Lohnnebenkosten“, sondern lebensnotwendige Lohnbestandteile.


Konsequent:

  • Die Sozialversicherungen müssen durch eine Sozialsteuer auf die Umsätze zu 100 % von den Kapitalisten gezahlt werden!  Dadurch werden die Beschäftigten, aber auch kleine, lohnintensive Betriebe auf Kosten der Großkonzerne deutlich entlastet!

Inhaltsverzeichnis

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...