Hamburg: Hamburger Geschichts- und Kulturwerkstatt zeigt den Film: Zwei Tage, eine Nacht

Die unter Depression leidende Arbeiterin Sandra soll von ihrer Firma nach einer Abstimmung unter der Belegschaft entlassen werden. Im Gegenzug würden die Arbeiter eine Bonuszahlung erhalten. Sandra kann erreichen, dass es unter den Mitarbeitern zu einer erneuten Abstimmung kommt. Achtundvierzig Stunden hat sie Zeit, um ihre Arbeitskollegen zu überreden, auf ihre begehrten Bonuszahlungen zu verzichten, damit sie selbst ihren Job behalten kann.
Wann 21.04.2017
von 20:00 bis 22:00
Wo Hamburg: FLAKS, Alsenstraße 33, Hamburg-Altona. Eintritt gegen Spende zur Finanzierung des Abends.
Termin übernehmen vCal
iCal

Artikelaktionen