Internationalistisches Bündnis: 90 Kolleginnen und Kollegen auf erfolgreicher Konferenz der Arbeiterplattform

„Hier sind fünfeinhalb Stunden die Belange der Arbeiterinnen und Arbeiter, der Menschen hier im Saal diskutiert worden, so was habe ich noch nie erlebt ...“ - so fasste ein Arbeiter, IG-Metall-Delegierter aus Hessen, seine Eindrücke von der ersten Konferenz der Arbeiterplattform des Internationalistischen Bündnisses am 21. April in Hildesheim zusammen.
Internationalistisches Bündnis: 90 Kolleginnen und Kollegen auf erfolgreicher Konferenz der Arbeiterplattform

Die konsequente politische Kraft in Deutschland - das Internationalistische Bündnis (rf-foto)

Die Konferenz der Arbeiterplattform im Internationalistischen Büdnis war vom Bündnisrat des internationalistischen Bündnisses vorbereitet worden.

 

Rund 90 Kolleginnen und Kollegen waren aus ganz Deutschland zu dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch in das Ezidische Zentrum gekommen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus über 25 Betrieben, hauptsächlich aus industriellen Großbetrieben der Autoindustrie, von thysssenkrupp, Siemens, dem Bergbau und der Logistikbranche, aber auch aus Kliniken, Handwerksbetrieben, Reinigungsfirmen und Subunternehmen. …

Ich bin Arbeiter, meine Identität ist Arbeiter

Ein kurdischer Kollege

Viele Bündnisorganisationen - wie die ATIF hatten zu der Konferenz mobilisiert. Deutlich wurde in den Berichten, wie die Kolleginnen und Kollegen die Erfahrungen mit der Ausbeutung verarbeiten, wie sie lernen mit der Spaltung in Stammbelegschaften und Leiharbeiter fertig zu werden und sich – wie in den Tarifrunden – ein gewachsenes Selbstbewusstsein entwickelt.

 

Viele Beiträge attackierten den Nationalismus und Sozialchauvinismus als Mittel der Spaltung! Ein kurdischer Kollege berichtete, wie er von Erdogan-Anhängern angegriffen wurde. „Ich bin Arbeiter, meine Identität ist Arbeiter. Egal aus welchem Land ich komme und wo ich arbeite, werde ich ausgebeutet.“ Im Verlauf der Diskussion wurde deutlich: Die Arbeiterplattform ist keine Organisation, sondern eine Bewegung. Sie ist keine Konkurrenz zu den Gewerkschaften, setzt sich aber für starke Gewerkschaften als Kampforganisationen ein. ...

Artikelaktionen

Grundatzdebatte

Texte der MLPD zur DKP

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...