Umwelt-Dossiers der GSA auf der MLPD Homepage

Seit einiger Zeit werden von der „Gesellschaft zur Förderung wissenschaftlicher Studien zur Arbeiterbewegung e.V.“ (GSA) Umwelt-Dossiers herausgegeben. Sie verfolgen die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Entwicklung der Hauptmerkmale des Umschlags in die globale Umweltkatastrophe, wie sie im Buch „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“ analysiert wurden, sowie neue Faktoren der Entwicklung der Umweltkrise. Dabei setzen sich die Dossiers auch mit weltanschaulichen Fragen auseinander.

Wir freuen uns, dass diese Dossiers ab sofort auf der MLPD Homepage abrufbar sind.

Die zukünftig ca. halbjährlich erscheinenden Umwelt-Dossiers sollen dazu beitragen, das Umweltbewusstsein zu fördern und die Strategiedebatte über diese wichtigen Überlebensfragen der Menschheit mit voranzutreiben. Die GSA freut sich über kritische und schöpferische Leserbriefe, Informationen und Beiträge zur weiteren Auseinandersetzung!

Die GSA freut sich auch über Spenden zur Förderung ihrer Arbeit: bitte unter dem Stichwort „Umwelt-Dossier“ an:

Sparkasse Gelsenkirchen IBAN-Nummer DE06 4205 0001 0130 0566 77

SWIFT-BIC: WELADED1GEK

Die GSA ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Bescheinigungen für Spenden zur Verfolgung der Satzungszwecke auszustellen.

Die Dossiers können hier direkt gelesen und als PDF Dateien heruntergeladen werden:

Umweltdossier 2/2015 vom 17.8.2015 (PDF Version)

u.a. zu den Themen:

  • Die trügerische Entwarnung zur Entwicklung des Ozonlochs
  • Die beschleunigte Vernichtung der Regenwälder treibt die Klimakatastrophe an
  • Regionale Umweltkatastrophen als Schrittmacher der globalen Umweltkatastrophe
  • Die Gefahr umkippender Weltmeere treibt auf eine Kulmination zu

Umweltdossier 3/2015 vom 6.11.2015 (PDF Version)

u.a. zu den Themen:

  • Das „2 Grad Ziel“ ist angesichts des beschleunigten Umschlags zur Klimakatastrophe wissenschaftlich absurd und ökologisch verheerend.
  • Beurteilung von „Kipppunkten“ – mögliche qualitative Sprünge im Umschlag zur Klima- und Umweltkatastrophe
  • Der Kampf für ein vollständiges Verbot von Fracking

Umweltdossier 1/2016 vom 3.3.2016 (PDF Version)

u.a. zu den Themen:

  • Das Phänomen „El Niño – Southern Oscillation“ (ENSO) und seine Wechselwirkung mit der Entwicklung zur globalen Umweltkatastrophe
  • Die beschleunigte Vernichtung der tropischen Regenwälder
  • Die Entwicklung der die Natur deformierenden Lebensweise und Nahrungsmittelproduktion und die Strategiedebatte zur Lösung der Umweltfrage insbesondere in der Frauenbewegung
  •  Die Entwicklung regionaler Umweltkatastrophen als eine wesentliche Ursache der weltweiten Flüchtlingsbewegung
  • Die Entwicklung der Atomkatastrophe von Fukushima und die Pläne des internationalen Finanzkapitals zum Ausbau der Atomenergie

Umweltdossier 2/2016 vom 11.9.2016 (PDF Version)

u.a. zu den Themen:

  • Die Entwicklung des Ozonlochs in Wechselwirkung mit der raschen Klimaerwärmung im Umschlag in eine Weltklimakatastrophe
  • Die Wärmeumverteilung im El Niño beschleunigt den Umschlag zu einer Weltklimakatastrophe
  • Die Entwicklung erneuerbarer Energien unter dem Diktat des Maximalprofits und der verschärften internationalen Konkurrenz
  • Giftmüll unter Tage, die Verseuchung des Grundwassers und die Einheit von sozialer und ökologischer Frage im Kampf der Bergarbeiter
  • Neue Erkenntnisse über das Zusammenwirken von Umweltvergiftung, psychischer Belastung und Ernährung bei der Ausbreitung von Krebs
  • Die Strategiediskussion in der Umweltbewegung in der Vorbereitung der Klimakonferenz von Marrakesch

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...