Am 25. November weltweit gegen Gewalt an Frauen

Rund sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde. Die Hälfte sind Frauen. Diese eine Hälfte der Menschheit leistet zwei Drittel aller notwendigen gesellschaftlichen Arbeit, doch ihr Anteil am Welteinkommen beträgt nur ein Zehntel.

Frauen besitzen nur ein Prozent aller Güter. 70 Prozent der Kinder, die keine Schule besuchen, sind Mädchen. Gewalt gegen Frauen reicht von subtilen bis zu brutalsten Formen. Wenn diese Probleme weltweit in mehr oder weniger allen Ländern auftreten, müssen sie gesellschaftliche Wurzeln haben. Seit 1960 gibt es den 25. November als Tag gegen Gewalt an Frauen.

weiterlesen



Die besondere Ausbeutung und Unterdrückung der Masse der Frauen gehört zum Wesen des Kapitalismus.

Im Sozialismus wird die Befreiung der Frau Bestandteil des Kampfes für die Abschaffung jeglicher Ausbeutung und Unterdrückung.

Schon heute gibt es in der MLPD ein ganzes System zur Förderung von Frauen und Mädchen auf allen Ebene. "100 Sekunden Klartext" mit Gabi Gärtner, Mitglied des Zentralkomitees der MLPD, zum Wahlplakat "Für die Befreiung der Frau":

 

 

Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau - Eine Streitschrift

Die Frauen haben insbesondere durch ihre Einbeziehung in die gesellschaftliche Produktion und in verschiedenen gesellschaftlichen Bewegungen ein neues Selbstbewusstsein herausgebildet.

Das hat den Kampf um ihre Befreiung wieder verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Mit ihrer Streitschrift wollen die beiden Autoren einen Beitrag zu dieser gesellschaftlichen Diskussion leisten. Sie ergreifen dabei konsequent Partei für die Befreiung der Frau in einer von Ausbeutung und Unterdrückung befreiten Gesellschaft.

 

337 Seiten
Preis: 16,50 €
Zu bestellen bei: www.people-to-people.de


Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...