Prost Neujahr!

Rauschende Silvesterfeiern mit MLPD, REBELL, Freunden, Arbeitskollegen, Nachbarn …

Bundesweit wurde auch am Jahreswechsel 2013/14 mit rauschenden, kämpferischen und kulturvollen Silvesterfeiern der MLPD und des REBELL ins neue Jahr gestartet. Auf den folgenden Seiten bieten wir einen kleinen Einblick, wie ins neue Jahr gerutscht wurde:

So wird aus Gelsenkirchen berichtet: „Die Silvesterfeier startete mit viel Optimismus und froh gelaunt ins neue Jahr. Die Kreisvorsitzende Christiane Link begrüßte herzlich fast 200 Gäste, viele davon zum ersten Mal in der Horster Mitte. Sie blickte nach vorn: Während sich die ,GROKO‘ (Große Koalition, d. Red.) in Lügen verstrickt und den Umweltverbrechern freie Hand lässt, wollen wir dem Kampf für den Schutz der natürlichen Umwelt in 2014 besonderes Gewicht geben. Darauf stimmte der REBELL auch mit einem neuen Umwelt-RAP ein.

Das von vielen Helfern selbst erstellte internationale Büfett, Tanz mit Live-Musik der Band ,Infrarot‘ und von DJ Kaveh, sowie ein buntes Kulturprogramm begeisterte alle Besucher. Ein Highlight war der Gruppentanz zum Lied ,Break the Chains‘ – der ab sofort nach der Montagsdemonstration trainiert wird und am 8. März von Hunderten getanzt werden soll.“

Auch in Berlin war die Stimmung spitze: „Zur Silvesterfeier von MLPD und REBELL in Berlin kamen mehr als 100 Gäste – Groß und Klein. Die Feier fand im ,Glashaus‘ im Stadtteil Wedding statt, früher ein Festsaal der revolutionären Arbeiterbewegung, heute modern renoviert. Viele Hände hatten mit angepackt, um ein schönes Fest zu organisieren.

Nach der Begrüßung hielt Andrew Schlüter, Landesvorsitzender Nord-Ost, die Silvesterrede, zog Bilanz über ein erfolgreiches Jahr der Arbeit und hielt Ausschau auf das kommende Jahr. Besonders in der Jugendarbeit wollen wir große Schritte voran machen. Eine Bilderpräsentation über die Arbeit des letzten Jahres konnten wir auf der Leinwand sehen.

Das Büfett war ein besonderes Highlight, man kam nicht aus dem Staunen über die Vielfalt der Speisen. Mancher ging mehr als zweimal hin, um den Teller zu füllen.

Im Kulturprogramm konnte man beim Sketch ,Solarkäppchen und (Groß-)Mutter Erde‘ schön lachen. Zusammen mit dem Publikum vertrieb sie den Strompreis-Wolf und machte gegen das Monster Exxon mobil.

Mit dem bunten Liederprogramm und einem Film zum Bergarbeiterlied ,Santa Barbara‘ war für jeden etwas dabei. Gäste aus Eisenhüttenstadt spielten einen lustigen Sketch, um Spenden zu sammeln. Auch die Tombola brachte Spenden und manche Überraschung.

Für das Tanzprogramm sorgte der junge DJ-MOABEAT. Wer wollte, konnte neue Tänze lernen. Die Stimmung war gut und es wurde ausgelassenen gefeiert, gegessen und getrunken.

Kurz vor Mitternacht sangen wir gemeinsam die Internationale und es gab Neujahrsgrüße in vielen verschiedenen Sprachen von Gästen aus aller Welt.

Dann ging die Knallerei los und der Berliner Himmel erhellte sich.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde weiter gefeiert. Auch die Kinder zeigten großes Durchhaltevermögen.“

Aus Hamburg schreibt ein Korrespondent Folgendes: „Bis in den späten Abend kamen immer noch Gäste zur Hamburger Silvester-Party von MLPD und REBELL. In einer ganz herzlichen Atmosphäre wurde hier bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gelacht und gesungen. Es gab ein abwechslungsreiches Kulturprogramm: Die Musikgruppe Peperoni heizte ein, eine kleine Theater-Combo vermittelte schwer vermittelbare Politiker. Karl Valentin lebte in einem nachdenklichen wie humorvollen Zwiegespräch neu auf. Iranische Live-Musik begeisterte die Besucher – und immer wieder wurde ausgelassen getanzt.

Ganz besonders war ab 22 Uhr die Cocktailbar ,Wunderbar‘ des REBELL umlagert. Kurz vor Jahreswechsel gab es persönliche Neujahresgrüße der MLPD, vom Hamburger Frauenverband Courage, der Montagsdemonstration, dem Jugendverband REBELL, dem Hamburger Flüchtlingsrat und iranischen Revolutionären. Kein Lied konnte da besser passen als die ,Internationale‘, die von den weit über 70 Besuchern zur Begrüßung des Jahres 2014 gesungen wurde.“

Auch in Baden-Württemberg wurde 2014 ausgelassen begrüßt. So wird aus Karlsruhe berichtet: „Mit Stolz und Freude wurde das alte Jahr verabschiedet. Ein wunderbares Büfett lud alle Freunde und Genossen ein, es sich munden zu lassen. Die Musikband des REBELL hatte neue Lieder eingeübt und trug sie mit Begeisterung vor. Die ROTFUCHS-Umweltgruppe zeigte mit tollen Fotos einen Rückblick über das Jahr 2013. Was hatten sie nicht alles unternommen und gelernt. Die Kreisleitung hatte einen politischen Jahresrückblick vorbereitet. So konnten wir das alte Jahr noch einmal Revue passieren lassen. Mit Tanz und vielen Gesprächen begann ein neues Jahr. Wir sind gespannt, was auf uns zukommen wird.“

Eine rauschende Nacht gab es auch in Dortmund: „Zirka 50 Personen – Jung und Alt feierten bis in den frühen Morgen schwungvoll in das Jahr 2014. Es gab leckeres Essen, eine interessante Silvesterrede, Kultur von Jung und Alt und alle tanzten ausgelassen ins Neue.

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...