Arbeiteroffensive gegen Abwälzung der Krisenlasten

100 Sekunden Klartext mit Gabi Gärtner - Folge 2. Gabi Gärtner, Mitglied des Zentralkomitees der MLPD, zum Wahlplakat "Arbeiteroffensive gegen Abwälzung der Krisenlasten".
Arbeiteroffensive gegen Abwälzung der Krisenlasten

Arbeiteroffensive gegen Abwälzung der Krisenlasten

 

2004 setzten die Bochumer Opel-Arbeiter mit ihrem siebentägigen Streik ein Signal der Arbeiteroffensive. Jetzt versucht GM/Opel wieder, das Werk zu schließen und Tausende auf die Straße zu setzen.

Ein Erpressungsversuch von GM/Opel scheiterte. 76,1 Prozent stimmten selbstbewusst gegen weiteren Verzicht. Mehrmals ruhte 2013 bereits zeitweise/teilweise die Arbeit. Die Hinhaltetaktik mit einer „Einigungsstelle“ ist mittlerweile auch gescheitert. Für den bevorstehenden neuen Streik wurden bereits über 29.000 Euro gesammelt.

Die MLPD tritt bundesweit dafür ein: Statt Klassenzusammenarbeitspolitik - Konsequent für Arbeiterinteressen! Kampf um jeden Arbeitsplatz! Vorwärts zur Arbeiteroffensive!

 

 

 

Artikelaktionen

Grundatzdebatte

Texte der MLPD zur DKP

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...