Wolfgang Lange

Direktkandidat in Bremen

Wolfgang LangeIch wurde 1952 in Stuttgart geboren. Seit über 3o Jahren wohne ich  in der Bremer Neustadt. Ich bin Dreher. Meine Frau und ich haben zwei erwachsene Kinder. In meiner Freizeit laufe ich, spiele Skat, bastle an Oldtimern und feiere gern.
Am meisten  liegt mir unser aller Zukunft am Herzen. Schon seit meiner Jugend kämpfe ich für den Sozialismus. Ungerechtigkeit konnte ich noch nie ausstehen. Das hat sich in den Jahren noch verstärkt: Wie gut könnten alle Menschen leben, wenn die Fortschritte in Wissenschaft und Technik dem Wohle aller dienten. Aber im Kapitalismus ist alles dem Profit untergeordnet. Die seit fünf Jahren anhaltende tiefste Weltwirtschafts- und Finanzkrise zeigt, wie untauglich dieses System ist. Die Profitwirtschaft zerstört unsere Lebensgrundlagen – der Umschlag in eine globale Umweltkatastrophe hat bereits begonnen. Erst im Sozialismus kann die Einheit von Mensch und Natur wieder hergestellt werden und verschwindet die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen.
Mit den Hartz-Gesetzen wurden Millionen Menschen in Armut gestürzt. Deutschland ist inzwischen zum Billiglohnland geworden. 2,5 Millionen müssen einen Zweitjob machen, um über die Runden zu kommen. Fast 7 Millionen sind in Harz IV. Seit Anfang an bin ich deswegen aktiver Montagsdemonstrant – seit 9 Jahren als Moderator am Offenen Mikrofon. Hier kommen Arbeiter und Arbeitslose zu Wort – keine bezahlten Politiker! In Bremen sind 38500 Menschen offiziell arbeitslos. Fast ein Drittel der Kinder und Jugendlichen leben in Armut. Bei Daimler betrug die Stammbelegschaft vor 12 Jahren noch 17500 – heute sind es 5000 Arbeiter weniger. Immer mehr Stellen werden outgesourct, Leih- und Vertragsarbeiter zu Niedriglohn  ersetzen Stammarbeiter.
Einer allein kann nicht viel bewirken.
Alle zusammen alles.
Dafür setze ich mich ein:
Für die Stärkung der Revolutionären Richtung! Für die Stärkung der MLPD! Macht mit in der Wählerinitiative!

 

Kontakt:

Artikelaktionen