Stefan Engel: Unterstützt die Wahlzulassung der MLPD/Offene Liste

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Obwohl sich der Kapitalismus seit 2008 in seiner tiefsten Weltwirtschafts- und Finanzkrise befindet, tun unsere Berliner Politiker so, als ob sie die Lage im Griff haben.
Stefan Engel: Unterstützt die Wahlzulassung der MLPD/Offene Liste

Was ist dann mit der EU-Krise? Was ist mit der Verschärfung der Umweltkrise, mit der Kriegsgefahr, der Altersarmut ...? Krisen, wo man nur hinsieht!

Die Berliner Politik reduziert sich immer mehr auf hektisches Krisenmanagement und schiebt den Banken und Konzernen immer neue Milliarden Euro in die Taschen. Dass das so weitergehen soll, da sind sich CDU/CSU/FDP/SPD und die Grünen einig. Sie streiten bloß, wer an die Regierung darf, um dort die Geschäfte des allein herrschenden internationalen Finanzkapitals zu
führen.

Es muss aber nicht so bleiben, dass eine verschwindende Minderheit in Saus und Braus lebt, während die überwiegende Mehrheit nicht weiß, wie sie ihre Zukunft gestalten soll! Dazu müssen sich die gesellschaftlichen Verhältnisse grundsätzlich ändern; das geht nur, in dem man den Dingen an die Wurzel geht. Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands wird als sozialistische Alternative zur Bundestagswahl 2013 antreten. Sie ist radikal links und revolutionär.

Die MLPD steht für den konsequenten Kampf für die Interessen der Arbeiterinnen und Arbeiter, der breiten Massen, der Jugend und der Frauen: für Arbeitsplätze, für höhere Löhne, Gehälter und Renten, gegen die Hartz-Gesetze, für die Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft, Frieden, demokratische Rechte und Freiheiten und konsequenten Internationalismus ...

Unterschreiben Sie für die Wahlzulassung

Obwohl in Deutschland angeblich demokratische Verhältnisse herrschen, bleiben die Berliner Parteien lieber unter sich. Deshalb werden kleine Parteien mit undemokratischen Wahlbehinderungen wie der 5-Prozent-Klausel drangsaliert. Die MLPD hat schon an den letzten zwei Bundestagswahlen flächendeckend teilgenommen. Trotzdem muss sie wieder rund 40.000 Unterschriften sammeln, um überhaupt an den Wahlen teilnehmen zu können. Jede Unterschrift für die Wahlzulassung der MLPD ist eine Unterstützung des demokratischen Rechts auf Wahlteilnahme. Sie ist auch ein Beitrag, dass im Wahlkampf nicht nur die üblichen Sonntagsreden der Berliner Parteien zu hören sind.

Neue Politiker braucht das Land

Wir sind überzeugt: nur der Kampf der Massen kann zum Fortschritt, zu einer wirklichen Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse führen. Wir wollen unseren Wahlkampf in den Dienst dieser Bewegung stellen. Machen Sie mit, werden Sie selbst neue Politikerinnen und Politiker in Wählerinitiativen.

Ihr Stefan Engel
Vorsitzender der MLPD

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...