Bergbau: weltweiter Blutzoll der Ausbeutung

08.01.12 - Eine Studie der Kammer der Bergbauingenieure in der Türkei deckt auf, dass dort im Jahr 2011 bei 86 Zechenunglücken 79 Kumpel ums Leben gekommen sind, 117 wurden verwundet ...

... Die Kammer räumt ein, dass sie keinen vollständigen Überblick über solche Vorkommnisse hat und dass die Zahl auch höher liegen könne. Nach Angaben des Vorsitzenden der Kammer wären 99 Prozent der Unfälle vermeidbar, aber seit der Privatisierung der Zechen der Türkei in den 1980er Jahren steigen die Unfallzahlen. Damit zeichnet sich auch in der Türkei eine Entwicklung ab, die weltweit zu beobachten ist: Die gnadenlose Ausbeutung der Bergarbeiter fordert einen hohen Blutzoll.

Dem stehen 21 Millionen Kumpels auf der Welt gegenüber mit einer großen Kampferfahrenheit und Härte. Im März 2013 wird in Peru eine Internationale Bergarbeiterkonferenz stattfinden, die von der ICOR unterstützt wird. Wenn die Kumpels weltweit ihre Kämpfe koordinieren und höherentwickeln, sind sie eine Kraft, die den Kampf des weltweiten Industrieproletariats gewaltig beflügeln wird.

Homepage der Internationalen Bergarbeiterkonferenz: http://www.minersnet.org

Artikelaktionen

Grundatzdebatte

Texte der MLPD zur DKP

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...