„Ich weigere mich, Kommunisten zu hassen“

aus Rote Fahne 29/2011

RoteFahne29_11.jpgAus einem Interview in der „Frankfurter Rundschau“ vom

14. Juli mit Geraldine Chaplin, Tochter von Charlie Chaplin:

Frage: „Unter politischer Verfolgung und Verdächtigungen litt auch ihr Vater. Als ,Kommunist‘ wurde er in den USA vor den McCarthy-Ausschuss geladen, schließlich nicht mehr ins Land gelassen. War Politik ein Thema zu Hause?“

Antwort: „Ja, sehr. Mein Vater definierte sich als Humanisten, als Botschafter des Friedens. Er sagte: ,Ich bin kein Kommunist, aber ich weigere mich, Kommunisten zu hassen, nur weil es konform ist.‘“

Hinweis: In Berlin wird zurzeit bis zum 7. August eine filmische Retrospektive des kompletten Werks von Charlie Chaplin gezeigt – 80 Filme! Ort ist das Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz.

Artikelaktionen

Grundatzdebatte

Texte der MLPD zur DKP

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...