Das Wetterleuchten aus Tunis

In Ägypten, dem bevölkerungsreichsten arabischen Land, ist bei den letzten Wahlen die Mehrheit den Boykottaufrufen gefolgt. Auf den Angriff auf die koptischen Christen in Ägypten, antworteten die Massen in vielen Städten mit Demonstrationen und dem Ruf: „Wir sind alle Ägypter!“ Sie wollen sich nicht spalten lassen. Jetzt gab es, wenn auch noch kleine, Protestaktionen gegen Präsident Hosni Mubarak mit der Forderung, auch er solle gehen.

In Algier gingen bereits im Dezember Tausende gegen den Hunger auf die Straße. Das Militär ging mit Schüssen und Tränengas gegen sie vor, es wurden Hunderte verletzt. Eilig nahm das Regime die gerade erst beschlossenen Preiserhöhungen zeitweilig zurück.

Der Linkstrend wirkt auch in Israel. Hier gingen am 16. Januar 20.000 Menschen auf die Straße gegen weitere Einschränkung demokratischer Rechte, für Frieden. „Gegen die Regierung der Dunkelheit“ und „Juden und Araber weigern sich, Feinde zu sein“, stand auf ihren Schildern.

In Jemens Hauptstadt Sanaa fordern Tausende Demonstranten den Rücktritt des dortigen Präsidenten und rufen: „Freies Tunis, Sanaa grüßt dich!“

In Jordanien gab es Massenproteste in mehreren Städten, die Menschen, vor allem Jugendliche, forderten den Rücktritt der Regierung Samir Rifais, obwohl diese aus Angst vor Aufständen bereits ein Maßnahmenpaket zur Abmilderung der Preissteigerungen beschlossen hatte.

In Libyen bedauerte Präsident Muammar al-Gaddafi offen den Sturz von Ben Ali. Auch er fürchtet, dass die Unruhen sein Land ergreifen. Er kündigte kurzfristig die Aussetzung aller Steuern auf Lebensmittel und andere grundlegende Waren an.

Auch in Indien, dem Land des Wirtschaftsaufschwungs, sind die Massen empört über regelrechte Preissprünge. Die Regierung befinde sich in der „Gefahrenzone“, schreibt die Zeitung „India Today“.

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...