6. Rettet die Umwelt vor der Profitgier!

Wenn die Umweltzerstörung so weitergeht, droht in wenigen Jahrzehnten der Nordpol komplett abzuschmelzen. Gleichzeitig werden 42 Prozent der Weltbevölkerung an Wasserknappheit leiden. Ein Viertel der Vogelarten wird ausgestorben oder akut bedroht sein. Verheerende regionale Umweltkatastrophen werden zunehmen. 70 bis 100 Prozent der Gletscher sind dann geschmolzen. Bevölkerungsreiche Küstengebiete versinken dauerhaft im Meer. Bis zu 60 Millionen Menschen könnten auf der Flucht vor sich ausbreitenden Wüsten sein. 10 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung wird durch Umweltschäden zunichte gemacht.

umweltverschmutzung.jpgDas sind keine Schauermärchen, sondern die an erkannte Meinung führen der Wissenschaftler auf der ganzen Welt. Doch ihre Warnungen werden von den Herrschenden in den Wind geschlagen, weil für den Kapitalismus nur der kurzfristige Profit zählt. Längst vorhandene technische Möglichkeiten bleiben ungenutzt.

Wenn in den bürgerlichen Medien beschönigend vom „drohenden Klimawandel“ die Rede ist, soll damit das lebensbedrohliche Aus maß des fortschreitenden Übergangs in eine globale Umweltkatastrophe verharmlost werden.

Um fast 25 Prozent hat der CO2-Ausstoß in den letzten zehn Jahren weltweit zugenommen. Deutschland gehört heute zu den fünf größten CO2-Schleudern auf der Welt. Der Kohlendioxidausstoß ist hauptverantwortlich für die lebensbedrohlichen Klimaveränderungen. Statt wirksamer Sofortmaßnahmen entwickelt die herrschende kapitalistische Umweltpolitik noch einen perversen Ablasshandel mit so genannten „Verschmutzungsrechten“.

Müllverbrennungsanlagen produzieren unter anderem hochtoxische und krebserregende Dioxine, die über Fein- und Feinststäube in die Umwelt und Organismen gelangen. 13 Anlagen wurden allein in Deutschland seit 2003 gebaut mit dem politischen Segen von Bündnis 90/Die Grünen; weitere sind in Planung. Immer lauter denkt die Regierung über eine weitere Verlängerung der Laufzeit deutscher Kernkraftwerke und den Ausbau der lebensbedrohenden atomaren Energiegewinnung nach.

Wir brauchen eine sofortige Wende zu umfassender Kreislaufwirtschaft und erneuerbaren Energien! Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass sämtliche entsorgten Produkte und Güter nicht mehr verbrannt oder deponiert werden, sondern in ihre Bestandteile getrennt und in den Herstellungsprozess zurückgeführt werden. Eine solche Kreislaufwirtschaft ist technisch heute ebenso möglich wie der vollständige Verzicht auf Verbrennung fossiler Rohstoffe. Notwendig ist eine international vernetzte Umweltbewegung, die das gegen die Profitinteressen durchsetzt, bevor die Lebensgrundlagen der Menschheit unwiederbringlich verloren sind.

Artikelaktionen

MLPD vor Ort
MLPD vor Ort Landesverband Nord Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Ost Landesverband Rheinland-Pfalz Hessen Saarland Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern
In Deutschland ist die MLPD in über 450 Städten vertreten.
Hier geht es zu den Kontaktadressen an den Orten.
Mehr...